DE EN

Was kommt nach
dem Sturm?

Weitsicht dank Konjunkturprognosen von hpo forecasting

Geschichte

Der Erfinder des Prognosemodells von hpo forecasting ist Peter Meier. Er war lange Zeit Geschäftsführer der Starrag AG, einem wichtigen Hersteller von Werkzeugmaschinen in der Ostschweiz. Die Werkzeugmaschinenindustrie ist eine Branche, deren Auftragseingang sehr volatil ist, was die Prognose entsprechend anspruchsvoll macht.


Der wichtigste Einflussfaktor auf den Auftragseingang bei der Werkzeugmaschinenindustrie und auch bei den anderen Investitionsgütern ist der Konjunktureinfluss.


Das einzigartige an unserem Prognosemodell ist, dass es die Konjunkturzyklen zuverlässig simulieren und damit auch prognostizieren kann. Zudem haben wir ein sehr gutes Verständnis, wie welche konjunkturellen Einflussfaktoren auf welche Branchen und Teilbranchen wirken.


Nachdem er sein Prognosemodell über etliche Jahre bei der Starrag angewendet hat, machte er sich Ende der 90er Jahre selbständig und machte sein Hobby zum Beruf und wurde selbständiger Prognostiker. Dazu gründete der die USP Consulting GmbH. Der erste Kunde war Swissmem, der Schweizer Verband der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Der Verband bezieht bis heute Branchenprognosen von uns. Kurz darauf kann er auch erste Firmen als Kunden gewinnen, die von ihm firmenspezifische Auftragseingangsprognosen beziehen.


Das Prognosemodell erweist sich als grosser Erfolg und immer mehr Unternehmer sind daran interessiert. Sein Renommee in der Branche stieg kontinuierlich, nicht zuletzt, weil es ihm gelang, die letzten drei globalen Konjunkturkrisen zu prognostizieren, nämlich die Dotcom Krise 2001, die Finanzkrise 2008 sowie auch die aktuelle Coronakrise, die ihren Anfang bereits 2019 nahm.


2017 erfolgten erste Gespräche zwischen hpo und Peter Meier, das dieser altersbedingt eine Nachfolgelösung für sein Unternehmen suchte. Bereits nach kurzer Zeit wurden sich Peter Meier und hpo handelseinig. Das Jahr 2018 stand voll im Zeichen des Knowhowtransfers und 2019 ging die USP Consutling GmbH in den Besitz der hpo group ag über und wurde auf den Namen hpo forecasting ag umgetauft.


Das kleine Team von hpo forecasting ag führt seither das Lebenswerk weiter.

Wichtigste Meilensteine

  • 1998
    Gründung der Firma USP Consulting GmbH
  • 2017/2018
    Start der Kooperation zwischen hpo und USP Consulting GmbH inklusive Know-How Transfer
  • 2019
    Übernahme des Prognosemodells und Umbenennung Firmennamen zu hpo forecasting ag. hpo forecasting ag ist wie die hpo management consulting ag eine Tochtergesellschaft der hpo group. Mehr zu hpo management consulting ag finden Sie hier: www.hpo.ch

    Erscheinung des Buches «Die Wirtschaft als schwingendes System» im Hanser Verlag geschrieben vom Gründer des Prognosemodells, Peter Meier
Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Konsultieren Sie bitte unsere Datenschutzerklärung, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.